Wir leben NaturKraft

Naturkraft

Sigmund Schuster, schreibt in seinem Buch „Die LichtKraft des Baumes" von den bisher ungenutzten Möglichkeiten die Natur und ihre feinstofflichen Möglichkeiten zu nutzen. In diesem Zusammenhang spricht er von der „Naturkraft" Dieses Wort wird auch gerne als Namensteil seiner ökologischen Produkte und Firmen geführt.

(Naturkrafthaus, NaturkraftBaumarkt etc.)

 

Warum suchen Menschen Ruhe und Kraft im Wald? Warum sitzen viele Menschen lieber auf Holz als auf Stein? Und warum streichen wir unwillkürlich mit der Hand über eine unbehandelte, glatte Holzoberfläche? Die Antworten hierauf liegen nach Aussage von Sigmund Schuster in uns selbst.

 

Dazu werden nach seinen Worten keine wissenschaftlichen Erklärungen benötigt. Im unmittelbaren Umfeld von Holz fühlt der Mensch nämlich Wohlempfinden. Der eine beschreibt es mit "Wärme", der andere mit "Energie", der Dritte mit "schön anzufassen und schön anzusehen" und ein Vierter vielleicht mit "Luft zum Atmen". In jedem Fall bietet der lebenspositive Baustoff „VollWertHolz" Holz die wahre Naturkraft.

 

Jeder kann ein ganz persönliches Stück Naturkraft etwa in Form des Kraftbalkens unter dem Bett platzieren oder sich durch Naturkraftschlafplatz mit einem das Naturkraftbett (idealerweise mit einer Ökomatratze) ins Haus holen.

 

s.a. Lichtholz, Mondholz (Nadelholz), Winterfällung, myID.

 

Naturkraft - ABC