Auszug aus dem Schreiben von K. G

ja du, ich „rede“ mit den Füßen mit deinem Holz – wie ich das gute Stück nenne. Mag dir gestehen: J. und ich sind gestern in eine Trance getaucht. Wir begrüßten unseren neuen Freund in unserem Heim mit einem Ritual im Sommerhäusl. Wir legten das Holz zu unseren Füßen und stell dir vor –

J. schlief schon um 21:00 h ein. Ich kam ja erst so gegen 20:00 h. Mich wiederum nahm das Holz stundenlang mit auf eine Reise. Konnte und wollte gar nicht schlafen. Es brannten wohl ein Dutzend Kerzen und es war „gottig“. Der Tag sank in die Nacht, meine Liebste schlafend neben

mir – ich im Lauschen auf die Botschaften des Holzes. Selig. Unbekümmert. Gut. Das Fenster sperrangelweit auf in die nahe Nacht. Irgendwann wachte J. für ein paar Minuten auf, ging auf die Toilette, sah das Holz (nochmals) auf das ich die Sign-Karten-Tasche gelegt hatte und meinte schlaftrunken: „Ahhh, das ist ja ein guter Platz, um die Signs zu legen.“

 

 

zurück zur Übersicht

Naturkraft - ABC